Solaranlagen - Installationsarten

Einfache Warmwasseranlagen sind in ein bis zwei Tagen installiert. Bei der Montage der Kollektoren gibt es grundsätzlich 4 Möglichkeiten:

  • Kollektoren auf Steildächern: Indachmontage oder Aufdachmontage 
  • Kollektormontagen mit Ständerkonstruktionen auf Flachdächern 
  • Fassadenintegration von Sonnenkollektoren
Flachdach-Anlage
Indach-Anlage

Dachanlagen

Bei der Installation auf Gebäuden unterscheidet man zwischen angebauten Anlagen und integrierten Anlagen.

Angebaute Anlagen werden bei Schrägdächern mittels Unterkonstruktion direkt auf das Dach und bei Flachdächern per Aufständerung montiert. Bei integrierten Anlagen ersetzen die Sonnenkollektoren das Dach oder die Fassadenhülle.

Fassadenanlagen

Die Solartechnik besitzt das Potenzial, die Fassaden der nächsten Dekade ebenso wesentlich zu beeinflussen. Während bei geneigten Kollektoren die Entwicklung in Richtung einer optimalen Integration in die Dachfläche ging, wird der Fassadenkollektor nun eindeutig zur gestaltprägenden Haut eines Bauwerks. 

Fassadenintegrierte Sonnenkollektoren müssen nicht zwangsläufig hinterlüftet ausgeführt werden, sondern können bei entsprechenden Rahmenbedingungen direkt an die Aussenwand montiert werden.